baugrund-, ingenieur und hydrogeologie

Alle Bauvorhaben des Hoch-, Tief- und Ingenieurbaus sowie des Kanal- und Straßenbaus sind eng an den Untergrund gekoppelt. Das Wissen um den Baugrund und die ingenieur- und hydrogeologischen Zusammenhänge vermeidet Risiken und ermöglicht im Zusammenschluss mit den bauseitigen Fachplanern (Architekten, Fachplaner, Ingenieure) effizientes und kostengünstiges Bauen im vorgesehenen Zeitplan.

Minimieren Sie Baukosten und Risiken, gründen Sie Ihre Entscheidungen auf kompetente Erkundungs- und Beratungsleistungen!
Neben der klassischen Baugrundbeurteilung sind häufig begleitende Fragestellungen zu möglichen Bergschadenrisiken oder Schadstoffbelastungen von Aushubböden relevant, deren Erkundung und Bewertung projektspezifisch und kostengünstig eingebunden werden kann.

Unser Leistungsspektrum im Überblick:

 

  • Ausführung von Sondierungen und Bohrungen zur Beprobung, Feststellung des Schichtaufbaus, der Konsistenzen und Lagerungsdichten des Untergrundes (Rammkernsondierbohrungen, Rammsondierungen, Bohrungen….)
     
  • Erstellung von Baugrundgutachten als Grundlage zur Bauwerks- und Gründungsplanung
     
  • Kontrollmaßnahmen und fachgutachterliche Begleitung von Bauvorhaben im Rahmen einer
    Eigen- oder Fremdüberwachung, Gründungsabnahmen
     
  • Bodenmechanische und bodenphysikalische Feld- und Laboruntersuchungen
     
  • Eignungs-/Materialprüfungen
     
  • Bergschadenerkundung und Planvorgaben  zur Schadensanierung
     
  • Einrichtung von Grundwassergütemessstellen
     
  • Regenwasserbewirtschaftung, Bemessung von Wasserhaltungsmaßnahmen und entwässerungstechnischer Anlagen
     
  • Hang-/Böschungssicherungsprüfungen und Ausführungsplanungen
     
  • Lagerstättenerkundung